Direkt zum Seiteninhalt springen

Eisenbahnunfall im Bahnhof Halle

11. Dezember 1956
Information Nr. 380/56 – Betrifft: Unfall auf [dem] Bahnhof Halle

Am 11.12.1956, gegen 7.10 Uhr, erfolgte ein Zusammenstoß zwischen der leerfahrenden Lok 1325 und dem Personenzug 874 auf dem Bahnhof Halle. Bei diesem Zusammenstoß wurden insgesamt 16 Personen verletzt, drei davon schwer. Der Packwagen wurde vollständig zertrümmert. Der Schaden beträgt nach vorläufigen Schätzungen 25 000 bis 30 000 DM. Schuldig ist der Lokführer der leerfahrenden Lok. Die Leerlok fuhr zu diesem Zeitpunkt aus dem Schuppen, um an einen zusammengestellten Zug heranzufahren, wobei der Lokführer das auf Halt zeigende Sperrsignal überfuhr.

  1. Zum nächsten Dokument Briefe mit Stellungnahmen zu den Ereignissen in Ungarn und Polen
    13. Dezember 1956
    Information Nr. 381/56 – Betrifft: Neue Methode des Gegners
  2. Zum vorherigen Dokument Stand der Versorgung (Meldungen vom 4.12.)
    10. Dezember 1956
    Information Nr. 379/56 – Betrifft: Stand der Versorgung (Meldungen vom 4.12.1956)