Direkt zum Seiteninhalt springen

Ausfall der Rohöldestillation im EVW Schwedt

17. Dezember 1964
Einzelinformation Nr. 1123/64 über den Ausfall der Rohöldestillation im EVW Schwedt, [Bezirk] Frankfurt/O.

Am 16.12.1964, gegen 16.30 Uhr, wurde festgestellt, dass in das Kühlwasser des Kondensators der Rohöldestillation Benzin eingedrungen war.

Als Ursache wurden Korrosionsschäden an den Rohren innerhalb des Kondensators ermittelt. Grundsätzlich wurde zu dieser Art von Schäden festgestellt, dass Rohre des Kondensators ständig starken Korrosionserscheinungen unterliegen. Aus den Ermittlungen ist zu entnehmen, dass das Problem des Korrosionsschutzes für Rohre im Kühlsystem des Kondensators technisch, auch im internationalen Maßstab, noch nicht beherrscht wird.

Um derartigen Schadensfällen an solchen Aggregaten vorzubeugen, werden laufend Reparaturen vorgenommen, im EVW letztmalig im September 1964. Die Zeitabstände zwischen den Reparaturen sollen im EVW gegenüber anderen gleichartigen Betrieben bereits recht günstig sein.

Aufgrund des Schadensfalles musste die gesamte Rohöldestillation außer Betrieb genommen werden. Die Reparatur wird voraussichtlich am 18.12.1964 beendet werden können.

  1. Zum nächsten Dokument Fehlleitung eines Waggons aus sowjetischem Munitionstransport (1)
    17. Dezember 1964
    Einzelinformation Nr. 1124/64 über falsch geleitete Waggons mit Munition der Sowjetarmee
  2. Zum vorherigen Dokument Flucht mit einem Bus der Interflug
    14. Dezember 1964
    Einzelinformation Nr. 1107/64 über illegales Verlassen der DDR mittels Bus der Interflug am KPP Berlin Invalidenstraße am 11. Dezember 1964