Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 3.5.–9.5.1976

11. Mai 1976
Information Nr. 370/76 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 3. Mai 1976 bis 9. Mai 1976

Für die Zeit vom 3. Mai 1976 bis 9. Mai 1976 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 500 783,50 Valuta-Mark (Vorwoche 466 100,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vorwoche)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

196 034,00 VM

193 215,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

117 428,00 VM

77 208,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

88 826,00 VM

101 659,50 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

32 846,50 VM

40 018,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

65 649,00 VM

53 999,00 VM

Gesamteinnahmen:

500 783,50 VM

466 100,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Statistik Grenzverkehr für MDI (I. Quartal 1976)
    12. Mai 1976
    Information Nr. 326/76 über den Umfang des grenzüberschreitenden Verkehrs im I. Quartal 1976
  2. Zum vorherigen Dokument Tagung der Berliner Konferenz Katholischer Christen
    10. Mai 1976
    Information Nr. 359/76 über die Tagung des Internationalen Fortsetzungsausschusses (IFA) der »Berliner Konferenz Katholischer Christen aus europäischen Ländern« (BK)