Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 7.6.–13.6.1976

16. Juni 1976
Information Nr. 449/76 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 7. Juni 1976 bis 13. Juni 1976

Für die Zeit vom 7. Juni 1976 bis 13. Juni 1976 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 538 620,50 Valuta-Mark (Vorwoche 741 779,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vorwoche)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

271 823,50 VM

324 650,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

69 360,00 VM

125 338,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

105 699,00 VM

172 468,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

20 454,00 VM

46 052,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

71 284,00 VM

73 271,00 VM

Gesamteinnahmen:

538 620,50 VM

741 779,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Bruch des Gülleauffangbeckens, Schweinezuchtkombinat Eberswalde
    19. Juni 1976
    Information Nr. 450/76 über die Aufklärungsergebnisse im Zusammenhang mit dem Dammbruch im Lagunensystem des Schweinezucht- und Mastkombinates Eberswalde, Bezirk Frankfurt/O. am 12. April 1976
  2. Zum vorherigen Dokument Behinderung des Reiseverkehrs an der GÜST Friedrichstraße
    14. Juni 1976
    Information Nr. 448/76 über die provokatorische Behinderung des Reiseverkehrs an der Grenzübergangsstelle Friedrich-/Zimmerstraße durch Bürger arabischer Staaten