Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 11.7.–17.7.1977

19. Juli 1977
Information Nr. 482/77 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 11. Juli 1977 bis 17. Juli 1977

Für die Zeit vom 11. Juli 1977 bis zum 17. Juli 1977 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 471 803 Valuta-Mark (Vorwoche 459 934,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

Woche vom 11.7. bis 17.7.1977

Vorwoche vom 4.7. bis 10.7.1977

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

194 511,00 VM

178 687,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

70 600,00 VM

77 600,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

84 659,00 VM

88 721,50 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

57 167,50 VM

49 282,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

64 865,50 VM

65 643,00 VM

Gesamteinnahmen:

471 803,00 VM

459 934,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Lesung Stefan Heyms in der Kirche von Berlin-Bohnsdorf (2)
    20. Juli 1977
    Information Nr. 480/77 über die von Stefan Heym durchgeführte Lesung am 7.7.1977 in der Dorfkirche in Berlin-Bohnsdorf aus seiner in der DDR bisher nicht veröffentlichten Erzählung »Mein Richard«
  2. Zum vorherigen Dokument Festnahme eines Ostdeutschen wegen »Staatsfeindlicher Hetze«
    18. Juli 1977
    Information Nr. 481/77 über die Festnahme des DDR-Bürgers Fechner, Stefan, wegen des dringenden Verdachtes der staatsfeindlichen Hetze