Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 4.7.–10.7.1977

12. Juli 1977
Information Nr. 467/77 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 4. Juli 1977 bis 10. Juli 1977

Für die Zeit vom 4. Juli 1977 bis zum 10. Juli 1977 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 459 934,50 Valuta-Mark (Vorwoche 472 316,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

Woche vom 4.7. bis 10.7.1977

Vorwoche vom 27.6. bis 3.7.1977

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

178 687,50 VM

196 315,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

77 600,00 VM

77 600,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

88 721,50 VM

83 223,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

49 282,50 VM

51 927,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

65 643,00 VM

63 251,00 VM

Gesamteinnahmen:

459 934,50 VM

472 316,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Hungerstreik eines Westberliners am »Checkpoint Charlie«
    13. Juli 1977
    Information Nr. 468/77 über provokatorische Handlungen eines Westberliner Einwohners am Grenzkontrollpunkt »Checkpoint Charlie« (gegenüber der Grenzübergangsstelle Friedrich-/Zimmerstraße) am 13.7.1977
  2. Zum vorherigen Dokument Lesung Stefan Heyms in der Kirche von Berlin-Bohnsdorf (1)
    11. Juli 1977
    Information über die von Stefan Heym durchgeführte Lesung am 7.7.1977 in der Dorfkirche in Berlin-Bohnsdorf [Bericht K 3/14]