Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch (30.3.–5.4.1981)

8. April 1981
Information Nr. 177/81 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 30. März 1981 bis 5. April 1981

Für die Zeit vom 30. März 1981 bis 5. April 1981 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 927 394,00 Valutamark (Vergleichswoche des Vorjahres 478 395,00 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vergleichswoche des Vorjahres)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

391 059,50 VM

207 259,00 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

94 362,50 VM

57 713,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

260 602,50 VM

102 297,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

110 214,50 VM

48 651,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

71 155,00 VM

62 475,00 VM

Gesamteinnahmen:

927 394,00 VM

478 395,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Statistik erwartete Westbesucher – DDR (Ostern 1981)
    8. April 1981
    Information Nr. 178/81 über die zu erwartenden Einreisen von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und Westberlin in die DDR im Zeitraum Ostern 1981
  2. Zum vorherigen Dokument Tagungen der Frühjahrssynoden in Evangelischen Landeskirchen
    8. April 1981
    Information Nr. 174/81 über Tagungen von Frühjahrssynoden in Evangelischen Landeskirchen der DDR