Direkt zum Seiteninhalt springen

Arbeitsniederlegungen (17)

17. September 1956
Information Nr. 210/56 – Betrifft: Arbeitsniederlegung

Am 10.9.1956 wurde in dem VEB Kleider- und Schürzenfabrik in Nordhausen, [Bezirk] Erfurt, von 200 Frauen, d. h. von allen Produktionsarbeiterinnen, die Arbeit für 1½ Stunden niedergelegt.

Ursache

Bei der Umstellung der Produktion auf Schlafanzüge wurden Erfahrungsnormen zugrunde gelegt. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Normen unreal sind, sodass der Betrieb den Lohnfonds um 18 000 DM überzogen hat. Daraufhin wurde eine Belegschaftsversammlung einberufen und den Arbeiterinnen bekannt gegeben, dass der Finanzplan um 18 000 DM überzogen sei. Von der Betriebsleitung und Belegschaft wurden in dieser Versammlung keine konkreten Vorschläge zur Überwindung dieses Zustandes gemacht. Nach der Versammlung wurde von der Betriebsleitung ein Aushang am Schwarzen Brett angebracht, worauf die neuen Arbeitsnormen bekannt gegeben wurden. Durch diese Normen haben die Kolleginnen täglich etwa 5,00 DM weniger Verdienst, worauf die Belegschaft die Arbeit niederlegte. Durch die Kreisleitung der SED wurden diese Maßnahmen sofort rückgängig gemacht und der Anschlag beseitigt. Danach wurde von allen Kolleginnen die Arbeit wieder aufgenommen.

Am 8.9.1956 legten im VEB Kleidermacher Werk II Sebnitz, [Bezirk] Dresden, 40 Frauen für eine Stunde die Arbeit nieder. Die Ursache dazu war, dass der TAN-Sachbearbeiter1 des genannten Betriebes ohne Absprache mit der Werkleitung und den Arbeiterinnen die Norm für einen Artikel um einen Pfennig pro Stück herabgesetzt hatte. Die Arbeiterinnen der Nachmittagsschicht erhielten davon Kenntnis, als ihnen die Normenzettel überreicht wurden. Es brach sofort eine Welle des Protestes aus. Durch den anwesenden Meister konnte nach heftigen Diskussionen veranlasst werden, dass die Arbeit nach einer Stunde wieder aufgenommen wurde.

  1. Zum nächsten Dokument Anschmieren von Losungen in Klein Ballhausen
    17. September 1956
    Information Nr. 211/56 – Betrifft: Anschmieren von Hetzlosungen
  2. Zum vorherigen Dokument Stimmung zu Prämienfragen (6)
    17. September 1956
    Information Nr. 209/56 – Betrifft: Stimmung zu Prämienfragen (6. Bericht)