Direkt zum Seiteninhalt springen

Ostbüro der SPD

25. Juli 1956
Information Nr. 92/56 – Betrifft: Ostbüro der SPD

Von zuverlässiger Quelle wurde bekannt, dass sich die Westberliner Polizei – insbesondere die Abteilung I1 – bei Auskünften über Personen direkt an das Ostbüro der SPD wendet.2 Die Abteilung I erhielt von einem hauptamtlichen Mitarbeiter des Ostbüros der SPD den Hinweis, sich stets an die »Außenstelle des Ostbüros der SPD im Bundesnotaufnahmeverfahren, Berlin-Marienfelde«3 zu wenden oder – falls dort nichts vorliegt – an den »Parteivorstand der SPD – Ostbüro der SPD – in Bonn, Friedrich-Ebert-Allee«, die eine größere Kartei besitzen.

Am 27.7.1956 findet um 18.00 Uhr in der Aula der Grundschule in der Gleimstraße eine SPD-Versammlung statt. Dort soll der Bezirksbürgermeister von Kreuzberg, Kressmann,4 sprechen. Am 6.8.1956 soll an gleicher Stelle ebenfalls eine SPD-Versammlung stattfinden, wo als Referenten Kressmann und das Mitglied des Bundestages Erler5 vorgesehen sind. Die Versammlung am 27.7.1956 ist bereits polizeilich angemeldet und genehmigt.

  1. Zum nächsten Dokument RIAS-Sendung »Jugend spricht zur Jugend« vom 18. Juli
    25. Juli 1956
    Information Nr. 93/56 – Betrifft: RIAS-Sendung »Jugend spricht zur Jugend« vom 18. Juli 1956
  2. Zum vorherigen Dokument Absatzschwierigkeiten bei Möbeln
    25. Juli 1956
    Information Nr. 91/56 – Betrifft: Möbelstau