Direkt zum Seiteninhalt springen

RIAS-Sendung »Jugend spricht zur Jugend« vom 18. Juli

25. Juli 1956
Information Nr. 93/56 – Betrifft: RIAS-Sendung »Jugend spricht zur Jugend« vom 18. Juli 1956

Die oben genannte Sendung1 befasst sich mit dem »Thomas Müntzer«-Film2 und prophezeit, dass dieser Film bald nicht mehr öffentlich zu sehen sein wird, weil ihn die Menschen »als Aufruf zur Solidarität aller Unterdrückten« und die auf der Leinwand dargestellten Personen als »Funktionäre des heutigen Regimes und Beauftragte des Staatssicherheitsdienstes« sehen könnten, besonders nach den Ereignissen in Poznan.3 In diesem Zusammenhang wird festgestellt: »Beim ›Beil von Wandsbek‹4 dachten die Besucher an die Methoden des SSD5 und das ›Verurteilte Dorf‹6 drängte die Parallele zur Handlungsweise der sowjetischen Besatzungsmacht förmlich auf.« Am Schluss der Sendung wird aufgefordert, sich diesen Film schnell anzusehen und den RIAS über die »Richtigkeit der Argumente« wissen zu lassen. [sic!]

  1. Zum nächsten Dokument Kohleversorgung
    26. Juli 1956
    Information Nr. 94/56 – Betrifft: Kohleversorgung
  2. Zum vorherigen Dokument Ostbüro der SPD
    25. Juli 1956
    Information Nr. 92/56 – Betrifft: Ostbüro der SPD