Direkt zum Seiteninhalt springen

Provokation in Luckenwalde

22. August 1956
Information Nr. 165/56 – Betrifft: Provokation

Am 20.8.1956 wurden in Luckenwalde, [Bezirk] Potsdam, in einem öffentlichen Briefkasten fünf selbstgefertigte Hetzblätter, Größe DIN A5, gefunden. Adressiert waren sie an das Postamt Luckenwalde.

Auf die Hetzblätter waren mit Rotstift folgende Losungen geschrieben: »Nieder mit den Normen, wir fordern besseren Lebensstandard und höhere Löhne. Erfolgt das nicht, so gibt es einen zweiten 17. Juni.« – »Wir fordern in Kürze einen Massenstreik in die [sic!] DDR, rottet die VEB aus.« Unterschrieben waren sie mit: »Gruß Heil Hitler«, und auf einigen waren Hakenkreuze gezeichnet.

  1. Zum nächsten Dokument Lage und Vorkommnisse nach dem Verbot der KPD (2)
    22. August 1956
    Information Nr. 166/56 – Betrifft: Lage und Vorkommnisse nach dem Verbot der KPD (2. Bericht)
  2. Zum vorherigen Dokument Stimmung zur Neufestsetzung der Arbeitsnormen (7)
    22. August 1956
    Information Nr. 164/56 – Betrifft: Stimmung zur Neufestsetzung von Arbeitsnormen (7. Bericht)