Direkt zum Seiteninhalt springen

Verbreitung von Flugschriften der TsOPE in Rudolstadt

15. August 1956
Information Nr. 155/56 – Betrifft: Neue Methode des Gegners bei Hetzschriftenverbreitung

Am 7.8.1956 wurden in Rudolstadt, [Bezirk] Gera, zwölf Hetzschriften der Zope1 in einem Zellophanbeutel mit Abziehfolie gefunden. Da in letzter Zeit in Rudolstadt keine Hetzschriften der Zope durch Ballons festgestellt werden konnten, wird Handverbreitung vermutet. Die Größe der Folie ist ca. 10 × 14 cm und aus starkem Papier. Sie ist ausgeschnitten, sodass ein breiter Rand von mehreren Zentimetern verbleibt. In dem freien Raum ist ein Blatt (ähnlich wie Zellophan) ca. 7 × 3 cm groß eingefügt, welches mit kleinen russischen Schriftzeichen eng beschriftet ist. Eine Gebrauchsanweisung – weder in deutscher noch in russischer Schrift – ist auf dieser Folie nicht ersichtlich.

  1. Zum nächsten Dokument Fluktuation und Mangel an Arbeitskräften (3)
    16. August 1956
    Information Nr. 156/56 – Arbeitskräfte (3. Bericht)
  2. Zum vorherigen Dokument Schreiben von Bauern aus Leupoldishain an Rat des Kreises Pirna
    15. August 1956
    Information Nr. 154/56 – Betrifft: Schreiben verschiedener Bauern aus der Gemeinde Leupoldishain, [Kreis] Pirna, [Bezirk] Dresden, an den Rat des Kreises