Direkt zum Seiteninhalt springen

Neue Methode der Einschleusung von Hetzschriften

26. September 1963
Einzelinformation Nr. 565/63 über eine neue Methode des Gegners in der Einschleusung von Hetzschriften in der DDR

In den letzten Tagen wurden ca. 40 an Bierdeckel geheftete Hetzschriften von Westberlin aus über die Grenzsicherungsanlagen geworfen.

Der Inhalt ist speziell gegen die Grenzsicherungskräfte gerichtet, wobei diese aufgefordert werden, nicht auf Grenzverletzer zu schießen bzw. daneben zu schießen und selbst fahnenflüchtig zu werden.

Anlage

1 Hetzschrift

  1. Zum nächsten Dokument Großbrand im VEB Werk für Fernsehelektronik in Berlin-Oberschöneweide
    26. September 1963
    Einzelinformation Nr. 577/63 über den Großbrand im VEB Werk für Fernsehelektronik in Berlin-Oberschöneweide am 25. September 1963
  2. Zum vorherigen Dokument Verbreitung selbstgefertigter Flugblätter in Berlin-Oberschöneweide
    25. September 1963
    Einzelinformation Nr. 573/63 über das Verbreiten selbstgefertigter Hetzschriften im VEB Werk für Fernsehelektronik, Berlin-Oberschöneweide