Direkt zum Seiteninhalt springen

Festnahme österreichischer Staatsbürger

16. Juli 1964
Einzelinformation Nr. 579/64 über die Festnahme der österreichischen Staatsbürger [Name 1, Vorname] und [Name 2, Vorname]

Am 15.7.1964, gegen 17.00 Uhr, wurden die österreichischen Staatsbürger [Name 1, Vorname], geboren [Tag, Monat] 1934 in Wien, wohnhaft Berlin W., [Straße, Nr.], Hilfsgießer bei der Siemens AG, [Name 2, Vorname], geboren [Tag, Monat] 1936 in Wien, wohnhaft Berlin W., [Straße, Nr.], Hilfsgießer bei der Siemens-AG, und die Bürger der DDR [Name 3, Vorname], geborene [Geburtsname], geboren [Tag, Monat] 1940, wohnhaft Berlin N 58, [Straße, Nr.], Arbeiterin im BGW Berlin, [Name 4, Vorname] geborene [Geburtsname], geboren [Tag, Monat] 1945, wohnhaft Berlin O 34, [Straße, Nr.], Arbeiterin im BGW Berlin, im Personenzug 712 auf der Strecke Magdeburg – Marienborn festgenommen.

Die beiden Österreicher waren am 13.7.1964 in das demokratische Berlin eingereist und besaßen lediglich eine Visa-Bescheinigung vom 13.7.1964 für den Aufenthalt im demokratischen Berlin. Sie hatten keine Einreisedokumente für das Gebiet der DDR.

In der bisherigen Untersuchung wurde festgestellt, dass [Name 1] und [Name 2] die beiden Bürgerinnen der DDR im Kreis Oschersleben oder im Brockengebiet über die Staatsgrenze der DDR nach Westdeutschland schleusen wollten.

Die Untersuchungen werden fortgesetzt.

  1. Zum nächsten Dokument Schwerer Bahnbetriebsunfall bei Waßmannsdorf (1)
    [ohne Datum]
    Einzelinformation Nr. 585/64 über einen schweren Bahnbetriebsunfall mit dem Personenzug 481 am 19. Juli 1964, gegen 0.05 Uhr, in der Nähe des Bahnhofes Waßmannsdorf, [Bezirk] Potsdam
  2. Zum vorherigen Dokument Verkehrsgefährdung durch ein US-Militärfahrzeug
    15. Juli 1964
    Einzelinformation Nr. 570/64 über provokatorisches Verhalten durch die Besatzung des amerikanischen Militärfahrzeuges BC 106 im demokratischen Berlin am 12. Juli 1964