Direkt zum Seiteninhalt springen

Verkehrsunfall eines britischen Militärangehörigen

12. April 1965
Einzelinformation Nr. 341/65 über einen Verkehrsunfall eines englischen Militärangehörigen

Am 10.4.1965, gegen 0.50 Uhr, verursachte der in Westberlin stationierte Leutnant [Name 1] von der englischen Einheit M-S 229 sig-sam1 auf der Autobahn Berlin–Marienborn von Berlin kommend einen Verkehrsunfall am Kilometer 61.

[Name 1] war infolge Übermüdung von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich bei einer Stundengeschwindigkeit von 90 bis 95 km mit seinem Fahrzeug, einem Privat-Pkw mit der Nr. [Zulassungsnr.]. [Name1] erlitt Prellungen und eine leichte Gehirnerschütterung. Am Pkw entstand Totalschaden.

[Name 1], der Zivil trug und seine Uniform im Wagen mitführte, ließ sich von einem amerikanischen Fahrzeug zum Landambulatorium Ziesar bringen und dort behandeln. Danach fuhr er mit einem von ihm angehaltenen britischen Militärfahrzeug nach Westberlin zurück.

Das Autowrack wurde gegen 5.30 Uhr von einem britischen Militärfahrzeug abgeschleppt.

  1. Zum nächsten Dokument Viehsterben im Rinderstall der LPG Friesack
    12. April 1965
    Einzelinformation Nr. 342/65 über Viehverendungen im Rinderstallkombinat der LPG Typ III Friesack, [Kreis] Nauen, [Bezirk] Potsdam, am 9. April 1965
  2. Zum vorherigen Dokument Zusammenprall zweier S-Bahnzüge in Westberlin
    10. April 1965
    Einzelinformation Nr. 340/65 über den Zusammenprall von zwei S-Bahnzügen zwischen den Bahnhöfen Wollankstraße und Gesundbrunnen