Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 19.4.–25.4.1976

29. April 1976
Information Nr. 315/76 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 19. April 1976 bis 25. April 1976

Für die Zeit vom 19. April 1976 bis 25. April 1976 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 616 742,00 Valuta-Mark (Vorwoche 755 509,00 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vorwoche)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

274 856,50 VM

304 677,00 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

70 035,00 VM

131 140,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

139 568,50 VM

190 379,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

65 372,00 VM

52 277,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

66 910,00 VM

77 036,00 VM

Gesamteinnahmen:

616 742,00 VM

755 509,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Kurzbiographie von Erich Mielke
    [ohne Datum]
    Kurzbiographie des Kandidaten des Politbüros des ZK der SED und Ministers für Staatssicherheit, Genossen Generaloberst Erich Mielke [Bericht K 2/8]
  2. Zum vorherigen Dokument Maoistische Pläne und Maßnahmen gegen die DDR
    26. April 1976
    Hinweise auf gegen die DDR gerichtete maoistische Pläne, Absichten und Maßnahmen [Bericht O/25]