Direkt zum Seiteninhalt springen

Sexueller Missbrauch von Kindern durch einen Pfarrer

26. September 1977
Pfarrer [Name 1], [Ort 1], Bezirk Karl-Marx-Stadt [Bericht O/52]

Am 22.9.1977 wurde durch das VPKA [Ort 1], Bezirk Karl-Marx-Stadt, gegen den [Name 1, Vornamen], geb. am [Tag] 1938, wohnhaft: [Ort 1, Adresse], Pfarrer der ev.-luth. Landeskirche Sachsen, in der ev.-luth. Gemeinde [Ort 1/Gemeinde], geschieden seit 1969, ein Kind, ein EV gemäß § 148 StGB1 mit Haft eingeleitet. Die Untersuchung führt das VPKA [Ort 1] in Verbindung mit dem VPKA [Ort 2].

[Name 1] hat zugegeben, die Schülerin [Name 2, Vorname], geb. am [Tag] 1966 (11), wohnhaft: [Ort 1, Adresse], seit Anfang 1976 zu sexuellen Handlungen missbraucht zu haben. Es besteht der Verdacht, dass [Name 1] weitere Kinder sexuell missbraucht hat (an der Aufklärung der Verdachtshinweise wird gearbeitet). Bei der Schülerin [Name 2, Vorname] handelt es sich um ein Arbeiterkind aus einer Familie mit aktiver Kirchenverbindung. [Name 1] und die Familie [Name 2] sind befreundet.

In einer Aussprache am 21.9.1977, die Superintendent [Name 3] (war vom Vater der Schülerin informiert worden) im Beisein des Pfarrers [Name 4, Ort 1], mit [Name 1] führte, gab [Name 1] auf entsprechende Vorhaltung sein Vergehen zu.

Während einer im Anschluss daran geführten Kollegiumssitzung der zuständigen Landeskirche Dresden, an der [Name 1] nicht teilnahm, distanzierten sich die Anwesenden vom Verhalten des [Name 1], beschlossen die sofortige Entbindung von seinem Kirchenamt und forderten im Anschluss daran den [Name 1] auf, sich der Kriminalpolizei zu stellen.

Nachdem auch die Eltern der Schülerin [Name 2] in den Abendstunden des 21.9.1977 Anzeige gegen [Name 1] gestellt hatten, meldet sich [Name 1], nachdem er die Nacht vom 21. zum 22.9.1977 in der Wohnung des Superintendenten [Name 3] verbracht hatte, am 22.9.1977 im VPKA [Ort 1].

Superintendent [Name 3] versuchte nachdem – offensichtlich im Auftrage seiner Kirchenleitung – beim VPKA [Ort 1] Erkundigungen über das Befinden von [Name 1] einzuholen. Seitens kirchlicher Funktionäre erfolgten bisher keine weiteren Aktivitäten.

  1. Zum nächsten Dokument Sitzung der KKL am 9. und 10.9.1977 in Berlin
    27. September 1977
    Information Nr. 601/77 über die Sitzung der Konferenz der Kirchenleitungen des Bundes evangelischer Kirchen in der DDR vom 9. bis 10.9.1977 in Berlin
  2. Zum vorherigen Dokument Reaktionen auf die Versorgungsprobleme mit Kaffee (2)
    26. September 1977
    Hinweise auf erste Reaktionen der Bevölkerung der DDR zur Mitteilung des Ministeriums für Handel und Versorgung am 23.9.1977 zur Kaffeesituation [Bericht O/51]