Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 14.3.–20.3.1977

23. März 1977
Information Nr. 181/77 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 14. März 1977 bis 20. März 1977

Für die Zeit vom 14. März 1977 bis zum 20. März 1977 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 377 307 Valuta-Mark (Vorwoche 347 651,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

Woche vom 14.3. bis 20.3.1977

Vorwoche vom 7.3. bis 13.3.1977

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

156 854,50 VM

158 431,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

66 200,00 VM

54 500,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

78 914,00 VM

65 004,50 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

34 489,50 VM

28 843,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

40 849,00 VM

40 872,00 VM

Gesamteinnahmen:

377 307,00 VM

347 651,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Fragebögen der US-Botschaft an Mitarbeiter des DDR-Dienstleistungsamtes
    23. März 1977
    Information Nr. 182/77 über die Ausgabe von Fragebögen durch die Botschaft der USA in der DDR an dort tätige Bürger der DDR
  2. Zum vorherigen Dokument Westberliner Ballonaktionen mit »Hetzschriften«
    18. März 1977
    Information Nr. 159/77 über Hetzschriften-Ballonaktionen von Berlin (West) aus