Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch (31.8.–6.9.1981)

8. September 1981
Information Nr. 459/81 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 31. August 1981 bis 6. September 1981

Für die Zeit vom 31. August 1981 bis 6. September 1981 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 1 248 430,00 Valutamark (Vergleichswoche des Vorjahres 526 046,00 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vergleichswoche des Vorjahres)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

486 780,50 VM

242 537,00 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

162 552,50 VM

82 196,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

344 173,50 VM

84 742,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

152 683,50 VM

44 616,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

102 240,00 VM

71 955,00 VM

Gesamteinnahmen:

1 248 430,00 VM

526 046,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Reaktionen westlicher Messevertreter anlässlich der Herbstmesse
    8. September 1981
    Erste Reaktionen westlicher Messevertreter im Zusammenhang mit dem Rundgang der Partei- und Staatsführung der DDR anlässlich der Leipziger Herbstmesse 1981 [Bericht O/102]
  2. Zum vorherigen Dokument Festnahme zweier niederländischer Staatsbürger
    8. September 1981
    Information Nr. 458/81 über die Festnahme von zwei Staatsbürgern des Königreiches der Niederlande wegen öffentlicher Herabwürdigung