Direkt zum Seiteninhalt springen

Reiseverkehr DDR-Ungarn und vereitelte Fluchten nach Österreich

5. September 1988
Hinweis zum Reiseverkehr DDR – Ungarische VR und zu Versuchen seines Missbrauchs [Bericht K 1/195]

Der Reiseverkehr zwischen der DDR und der Ungarischen VR zeigt eine ständig steigende Tendenz.1

Im Jahr 1987 reisten 772 411 Bürger der DDR in die Ungarische VR, und 325 797 Bürger der Ungarischen VR besuchten die DDR.

In den ersten acht Monaten dieses Jahres waren es 681 662 Bürger der DDR, die in die Ungarische VR reisten, und 323 363 Bürger der Ungarischen VR besuchten die DDR.

Die Schutz- und Sicherheitsorgane der Ungarischen VR unternehmen große Anstrengungen zur Verhinderung des ungesetzlichen Verlassens der DDR durch Bürger der DDR unter Missbrauch ihres Aufenthaltes in der Ungarischen VR.

In der Zeit vom 1. Januar 1988 bis 31. August 1988 wurden 279 Bürger der DDR (1. Januar 1988 bis 31. August 1988 = 125) von den Sicherheitsorganen der Ungarischen VR bei dem Versuch festgenommen, über die Staatsgrenze der Ungarischen VR vorwiegend nach Österreich zu gelangen.

  1. Zum nächsten Dokument Meinungen westlicher Vertreter zur Leipziger Herbstmesse
    5. September 1988
    Erste interne Reaktionen westlicher Messeteilnehmer und -gäste im Zusammenhang mit dem Rundgang der Partei- und Staatsführung der DDR anlässlich der Leipziger Herbstmesse 1988 [Bericht O/207]
  2. Zum vorherigen Dokument Statistik Einnahmen Mindestumtausch 22.8.–28.8.1988
    1. September 1988
    Information Nr. 402/88 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 22. August 1988 bis 28. August 1988