Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 10.10.–16.10.1988

19. Oktober 1988
Information Nr. 455/88 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 10. Oktober 1988 bis 16. Oktober 1988

Für die Zeit vom 10. Oktober 1988 bis 16. Oktober 1988 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 1 933 335,50 Valuta-Mark (Vergleichswoche des Vorjahres 1 548 053,00 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vorwoche)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

736 857,50 VM

569 079,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

196 300,00 VM

174 700,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

556 275,00 VM

381 905,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

202 314,00 VM

255 781,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

241 589,00 VM

166 587,50 VM

Gesamteinnahmen

1 933 335,50 VM

1 548 053,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Proteste gegen die Zensur von Kirchenzeitungen (Planungen)
    20. Oktober 1988
    Information Nr. 457/88 über eine erneut beabsichtigte Zusammenrottung feindlich-negativer Kräfte am 24. Oktober 1988 in der Hauptstadt der DDR, Berlin
  2. Zum vorherigen Dokument Probleme beim Auf- und Ausbau von Atomkraftwerken
    19. Oktober 1988
    Information Nr. 440/88 über einige Probleme im Zusammenhang mit der Umsetzung der Beschlüsse der Partei- und Staatsführung der DDR zum Ausbau der kernenergetischen Basis in der DDR