Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 18.4.–24.4.1988

27. April 1988
Information Nr. 217/88 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 18. April 1988 bis 24. April 1988

Für die Zeit vom 18. April 1988 bis 24. April 1988 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 1 322 982,00 Valuta-Mark (Vergleichswoche des Vorjahres 1 414 650,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vorwoche)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

528 547,00 VM

471 507,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

147 900,00 VM

247 200,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

319 852,50 VM

275 400,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

169 595,00 VM

262 965,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

157 087,50 VM

157 577,50 VM

Gesamteinnahmen

1 322 982,00 VM

1 414 650,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Kontakte von SPD-Politikern zu evangelischen Kirchen in der DDR
    28. April 1988
    Information Nr. 218/88 über zunehmende Kontakte führender Funktionäre der SPD zu kirchenleitenden Gremien und Amtsträgern sowie zu reaktionären kirchlichen Kräften in der DDR
  2. Zum vorherigen Dokument Aktivitäten westalliierter Soldaten in Ostberlin (I.Quartal 1988)
    27. April 1988
    Information Nr. 214/88 über Aktivitäten, Vorkommnisse und rechtswidrige Handlungen von Angehörigen der in Westberlin stationierten westlichen Besatzungstruppen bei der Einreise und dem Aufenthalt in der Hauptstadt der DDR, Berlin, im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. März 1988