Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 25.4.–1.5.1988

4. Mai 1988
Information Nr. 229/88 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 25. April 1988 bis 1. Mai 1988

Für die Zeit vom 25. April 1988 bis 1. Mai 1988 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 1 227 559,50 Valuta-Mark (Vergleichswoche des Vorjahres 1 523 237,00 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vorwoche)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

493 147,50 VM

559 052,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

172 800,00 VM

155 600,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

320 639,50 VM

431 750,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

102 337,50 VM

211 794,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

138 635,00 VM

165 040,00 VM

Gesamteinnahmen

1 227 559,50 VM

1 523 237,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Statistik Grenzverkehr für SZS (I.Quartal 1988)
    4. Mai 1988
    Information Nr. 230/88 über den Umfang des grenzüberschreitenden Reise-, Touristen- und Transitverkehrs im I. Quartal 1988
  2. Zum vorherigen Dokument Sicherung der Veranstaltungen zum 1. Mai 1988
    2. Mai 1988
    Bericht über die Ergebnisse der durchgeführten Maßnahmen zur Sicherung der Veranstaltungen anlässlich des 1. Mai 1988 [Bericht K 2/40]