Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 31.10.–6.11.1988

9. November 1988
Information Nr. 492/88 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 31. Oktober 1988 bis 6. November 1988

Für die Zeit vom 31. Oktober 1988 bis 6. November 1988 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 1 554 608,50 Valuta-Mark (Vergleichswoche des Vorjahres 1 348 027,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vorwoche)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

521 363,50 VM

486 162,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

158 100,00 VM

151 700,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

450 080,00 VM

348 445,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

246 151,00 VM

199 892,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

178 914,00 VM

161 827,50 VM

Gesamteinnahmen

1 554 608,50 VM

1 348 027,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Stimmung unter Berliner Schriftstellern
    11. November 1988
    Information Nr. 495/88 über einige beachtenswerte Meinungsäußerungen von Mitgliedern des Bezirksvorstandes Berlin des Schriftstellerverbandes der DDR zu aktuellen Problemen
  2. Zum vorherigen Dokument Reaktionen auf das Treffen Honeckers mit Vertretern der Mormonen
    9. November 1988
    Information Nr. 491/88 über aktuelle Meinungsäußerungen von Mitgliedern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) in der DDR