Direkt zum Seiteninhalt springen

Ostseeländertreffen (2)

4. Juli 1956
Information Nr. 53/56 – Betrifft: Ostseeländertreffen (2. Bericht)

Der in der Information 46/56 berichtete Brand der Gaststätte »Seestern« in Graal-Müritz wurde durch Fahrlässigkeit einer Küchenangestellten hervorgerufen. Gegen die Beschuldigte wurde Haftbefehl erlassen.

In fünf Fällen fiel bisher die Lagerbeleuchtung aus und es gibt Anzeichen, dass dies bewusst hervorgerufene Störungen waren.1

Bei einem Omnibus des VEB Kraftverkehr Rostock, der zur Beförderung der ausländischen Delegierten eingesetzt ist, waren sämtliche Schrauben der Hinterräder gelockert. Zu einem Unfall kam es durch rechtzeitiges Bemerken nicht. Ein weiterer Bus erlitt einen Achsenbruch.

Durch das milde Wetter sind die Erkältungskrankheiten zurückgegangen und zzt. nur drei Krankheitsfälle zu verzeichnen. Die Lagerleitung hat aufgrund kategorischer Forderungen der schwedischen, norwegischen, finnischen und dänischen Delegationen die Durchführung von Freikörperkultur gestattet. In den letzten Tagen sind moralische Verfehlungen zahlreich geworden. Es bildeten sich viele Paare, die bis spät nachts in den Strandkörben und Wäldern ihren Vergnügungen nachgehen. In allen Delegationen gibt es Fälle, dass sich die Jugendlichen übermäßig betrinken. In drei Tagen ereigneten sich 26 Verkehrsunfälle, einer mit tödlichem Ausgang, was aber keinen Teilnehmer betraf.

Von der polnischen Delegation sind 17 Studenten als negativ eingestellt bekannt. Diese und auch andere polnische Jugendliche führen Diskussionen, dass sie den »Sozialismus in der DDR eher anerkennen als den in Polen« (Vergleiche zwischen Preisen und Löhnen). Sie versuchen ständig mit westdeutschen Jugendlichen in Kontakt zu kommen.

Am 29.6.1956 mussten die Programme der Kulturgruppen im HO-Gesellschaftshaus abgebrochen und Polizei zur Wiederherstellung der Ordnung eingesetzt werden, weil der Andrang der Jugendlichen wegen mangelnder Veranstaltungen überhandnahm. Organisatorische Mängel führten ebenfalls bei den westdeutschen Freunden zur Verärgerung, als sie zum Faustballturnier allein angetreten waren.

  1. Zum nächsten Dokument Arbeitsniederlegungen (4)
    4. Juli 1956
    Information Nr. 54/56 – Betrifft: Arbeitsniederlegung
  2. Zum vorherigen Dokument Versorgung zum II. Turn- und Sportfest in Leipzig
    3. Juli 1956
    Information Nr. 52/56 – Betrifft: Versorgung zum II. Turn- und Sportfest in Leipzig