Direkt zum Seiteninhalt springen

Verbreitung selbstgefertigter Flugblätter in Ostberlin

[ohne Datum]
Einzelinformation Nr. 603/63 über die Verbreitung selbstgefertigter Hetzschriften im demokratischen Berlin

In der Zeit vom 8.10. bis 10.10.1963 wurden in den Stadtbezirken Friedrichshain, Lichtenberg, Weißensee und Prenzlauer Berg insgesamt 96 selbstgefertigte Hetzschriften sichergestellt. Die Hetzschriften waren zum überwiegenden Teil in Hausbriefkästen eingeworfen bzw. in Straßen abgelegt worden. Für die Hetzschriften wurde weißes, geschnittenes Papier in der Größe von 7 × 10,5 cm verwandt. Der Text wurde mittels eines Druckkastens auf der Vorder- und die Rückseite aufgedruckt und lautet:

»Bürger der ›DDR‹ | Wir rufen Euch alle auf, geht am 20.10. nicht wählen,1 |senkt die Wahlbeteiligung. F D | SED – nee Freies Deutschland – ja.«

Vom MfS wurden entsprechende Maßnahmen zur Einengung des Täterkreises und damit zur schnellen Aufklärung dieses Vorkommnisses eingeleitet.

  1. Zum nächsten Dokument Waffenfund in der Kirche in Schildau, Kreis Torgau
    11. Oktober 1963
    Einzelinformation Nr. 606/63 über einen Waffenfund in der Kirche der Gemeinde Schildau, Kreis Torgau
  2. Zum vorherigen Dokument Versehentliche Tötung eines Försters durch Grenzsoldaten bei Löbau
    10. Oktober 1963
    Einzelinformation Nr. 604/63 über ein Vorkommnis im Grenzgebiet Neusalza-Spremberg, [Kreis] Löbau, ([Bezirk] Dresden)