Direkt zum Seiteninhalt springen

Auffinden eines Tunnelobjekts in Berlin, Strelitzer Straße

9. Januar 1964
Einzelinformation Nr. 19/64 über das Auffinden eines Tunnelobjektes in Berlin N 4, Strelitzer Straße

In den Vormittagsstunden des 8.1.1964 wurde auf dem Gelände der Kohlenhandlung [Name] in Berlin N 4, Strelitzer Straße 4, durch den Besitzer ein Einstieg für einen von Westberlin nach der Hauptstadt der DDR führenden Tunnel festgestellt.1

Die eingeleiteten Überprüfungen und Ermittlungen ergaben bisher nachfolgenden Sachverhalt: Am 7.1.1964, in den Nachmittagsstunden, wurden auf der im Hinterhof befindlichen Kohlenhandlung Kohlenkästen abgestellt. In den Vormittagsstunden des 8.1.1964 stellte der Inhaber der Kohlenhandlung [Name] eine Veränderung in der Lage der Kohlenkästen fest. Bei der Überprüfung der Ursachen senkte sich unter seiner körperlichen Belastung der Boden. Zur näheren Feststellung räumte er die Kohlenkästen beiseite, wobei er auf dem Boden Anthrazitkohle vorfand, welche von ihm als Brennmaterial nicht gehandelt wird und deshalb von fremden Personen dorthin gebracht worden sein musste. Nach Beseitigung des Anthrazites entdeckte [Name] ein Bretterverdeck, unter dem sich ein Tunneleinstieg im Durchmesser von ca. 60 cm befand. [Name] verständigte daraufhin sofort die Sicherheitsorgane.

Nach ersten Überprüfungen führt der Einstieg zum Tunnel etwa 6 m senkrecht in die Tiefe. In dieser Tiefe führt ein Gang in Richtung Westberlin (etwa 60 × 70 cm). Die Tunnellänge wird auf ca. 150 m geschätzt. Der Ausstieg in Westberlin liegt im Hinterhaus des Filmtheaters »Fox« in der Bernauer Straße. Der Tunneleinstieg im demokratischen Berlin liegt ca. 15 m außerhalb des Sperrgebietes (ca. 70 m von der Staatsgrenze entfernt). Nach bisherigen Überprüfungen wurden durch den Tunnel noch keine Schleusungen vorgenommen.

Durch das MfS wurden die erforderlichen Maßnahmen zur näheren Aufklärung des Täterkreises eingeleitet.

  1. Zum nächsten Dokument Entgleisung von 33 Wagen eines Güterzuges
    10. Januar 1964
    Einzelinformation Nr. 26/64 über die Entgleisung von 33 Wagen eines Güterzuges auf der Strecke Halle – Köthen am 9. Januar 1964
  2. Zum vorherigen Dokument Pressegespräche mit Abusch und Wendt für »Zeit« und »Stern«
    7. Januar 1964
    Einzelinformation Nr. 17/64 über einen Vorschlag für ein Pressegespräch mit dem Stellvertretenden Ministerpräsidenten Abusch und Staatssekretär Wendt für die Zeitschriften »Stern« und »Die Zeit«