Direkt zum Seiteninhalt springen

Auffinden von Flugblättern im Werk für Fernsehelektronik

24. Februar 1964
Einzelinformation Nr. 142/64 über das Auffinden von selbstgefertigten Hetzflugblättern im VEB Werk für Fernsehelektronik Berlin-Oberschöneweide

Am 22.2.1964, gegen 10.15 Uhr, wurden im Betriebsteil B, 5. Stock, von einer Arbeiterin der Galvanischen Abteilung beim Öffnen eines Fensters in einer davor befindlichen Dachrinne selbstgefertigte Hetzflugblätter aufgefunden.

Die sofort eingeleiteten Maßnahmen zur Aufklärung der Flugblattverbreitung führten bisher zu folgendem Ergebnis: Insgesamt wurden an diesem Fundort 57 Hetzflugblätter (Größe 6×9 cm) abgelegt.

Die Flugblätter wurden von einem seitlich von der Abteilung Galvanik gelegenen Treppenaufgang aus abgelegt. In dieser Etage des Treppenaufganges befinden sich zwei Fenster in etwa 3 m Entfernung vom Fundort. Eines der beiden Fenster wurde zerschlagen.

Andere Möglichkeiten der Flugblattauslegung an diesem Fundort scheiden aus, da die Flugblätter noch in zusammengeballter Form trocken und sauber aufgefunden wurden. Von dieser Flugblattverbreitung erhielten nur einige Arbeiter der Abteilung Galvanik Kenntnis.

Die Überprüfungen auf dem gesamten Gelände des VEB Werk für Fernsehelektronik ergaben, dass auch auf dem Flachdach des Betriebsteiles B, zwischen den Fahrstuhltürmen 9 und 10 und der Technischen Berufsschule, 82 Hetzflugblätter abgelegt worden waren.

Alle Hetzflugblätter befanden sich noch in einem sauberen und trockenen Zustand, sodass ihre Verbreitung nur am 22.2.1964 erfolgt sein kann.

Die Flugblätter wurden mittels Buchstaben eines Handdruckkastens in zwei verschiedenen Ausfertigungen hergestellt. Inhaltlich richten sie sich gegen die Grenzsicherungsmaßnahmen, fordern »Meinungsfreiheit« und rufen zu einem »Ostermarsch 10.00 Uhr Alex«1 auf. Sie sind mit »Widerstandsgruppe Nationale Aktion« unterzeichnet (siehe Anlage).

Vom MfS wurden alle erforderlichen politisch-operativen Maßnahmen eingeleitet, die zu einer Aufklärung dieses Vorkommnisses und eventueller Zusammenhänge zu dem vor kurzer Zeit im Werk erfolgten Brand führen werden. Die zu diesem Zweck eingesetzte Gruppe erfahrener Spezialisten des MfS, die bereits ihre Tätigkeit aufgenommen hat, arbeitet unter meiner direkten Leitung.

Anlage zur Information Nr. 142/64

Flugblatt

[Faksimile des Flugblatts]

[Text: Für 5 Tagewoche | Wer nicht unserer Meinung ist, der fliegt … Jacobsohn2 | Gegen leere Versprechungen | Partei hat schlechtes Gewissen | und Angst vor Widerstandsgruppe Nationale Aktion | Ostermarsch 10.00 Alex]

  1. Zum nächsten Dokument Spionagetätigkeit der britischen MVM
    24. Februar 64
    Einzelinformation Nr. 145/64 über Spionagetätigkeit der Besatzung des Wagens Nr. 6 der britischen MVM am 22. Februar 1964
  2. Zum vorherigen Dokument Ablehnende Haltung von Tierärzten zum Gewerkschaftswechsel
    19. Februar 1964
    Einzelinformation Nr. 132/64 über die ablehnende Haltung von Tierärzten zur Übernahme aus der Gewerkschaft »Gesundheitswesen« in die Gewerkschaft »Land- und Forstwirtschaft«