Direkt zum Seiteninhalt springen

Zusammenkunft Lord Russells aus Liverpool mit Havemann

26. September 1964
Einzelinformation Nr. 813/64 über eine Zusammenkunft Lord Russells aus Liverpool mit Havemann

Dem MfS ist bekannt, dass der seit 23. September 1964 auf Einladung des Verlagsleiters von »Volk und Welt« Czollek1 mit Unterstützung der Deutsch-Britischen Gesellschaft in der DDR2 weilende Lord Russell aus Liverpool3 – nicht verwandt mit Lord Bertrand Russell4 – am 24. September 1964, gegen 20.00 Uhr, eine Zusammenkunft mit Robert Havemann5 hatte. Lord Russell war während des 2. Weltkrieges u. a. im Generalstab der alliierten Streitkräfte tätig und war nach 1945 stellvertretender Chef des Heeres-Justizwesens in der britischen Besatzungszone und hat an Kriegsverbrecherprozessen teilgenommen. Unter diesen Eindrücken schrieb er auch sein Buch »Geißel der Menschheit«, nach dessen Veröffentlichung er von seiner Funktion abberufen wurde.6 R., der Mitglied des Oberhauses ist und über gute Beziehungen verfügt, ist zzt. publizistisch tätig.

An der erwähnten Zusammenkunft nahmen außer Lord Russell und Havemann noch die Ehefrau Lord Russells und der Leiter des Verlages »Volk und Welt« Walter Czollek teil.

Die Zusammenkunft fand im Restaurant »Moskau« in der Karl-Marx-Allee in Berlin statt, nachdem sich alle beteiligten Personen vor dem Hotel »Berolina«, in dem Lord Russell wohnt, getroffen hatten. In der ca. 2½ Stunden währenden Zusammenkunft wurde von den beteiligten Personen ein sehr reges Gespräch in englischer Sprache geführt.

Wie dem MfS bekannt wurde, habe diese Zusammenkunft Russells mit Havemann zum festgelegten offiziellen Programm des Besuchs Russells in der DDR gehört. Der zuständige Mitarbeiter im ZK der SED, der die Verbindung zur Deutsch-Britischen Gesellschaft hält, habe davon Kenntnis gehabt.

Es wird vorgeschlagen, die Genossen Leuschner7 und Abusch8 und die Genossinnen Kuckhoff9 und Benjamin,10 die laut Programm ebenfalls Gespräche mit Russell haben sollen, eventuell über die Tatsache vorstehend genannter Zusammenkunft zu informieren.

  1. Zum nächsten Dokument Fahnenflucht eines NVA-Offiziers
    26. September 1964
    Einzelinformation Nr. 814/64 über die Fahnenflucht des Leutnants [Name 1, Vorname] vom Ausbildungsbataillon des Grenzregiments Wittenburg am 18. September 1964 nach Westdeutschland
  2. Zum vorherigen Dokument Produktionsstörung im Kaliwerk »Heinrich Rau«
    25. September 1964
    Einzelinformation Nr. 809/64 über eine Produktionsstörung im Kaliwerk »Heinrich Rau« in Roßleben, [Kreis] Artern, [Bezirk] Halle, am 23. September 1964