Direkt zum Seiteninhalt springen

Ausnutzung von Veröffentlichungen der Kampfgruppenzeitung

14. April 1965
Einzelinformation Nr. 352/65 über die Ausnutzung von Veröffentlichungen im Presseorgan der Kampfgruppen der Arbeiterklasse der DDR »Der Kämpfer« durch den Gegner

Wie durch Überprüfungen festgestellt wurde, diente für eine Reihe vom Gegner veröffentlichter Hetzartikel über die Kampfgruppen der Arbeiterklasse der DDR – z. B. für die im SPD-Pressedienst vom 19.1.19651 verfälschten und hetzerischen Darstellungen – offensichtlich und im Wesentlichen Angaben aus dem Organ der Kampfgruppen »Der Kämpfer« als Quelle. So wurden z. B. Artikel aus den September-, November- und Dezemberausgaben 1964 von »Der Kämpfer« vom Gegner verfälscht.

Besonders die z. T. sehr detaillierten Angaben über die Entwicklung der Kampfgruppen in den einzelnen Bezirken und im DDR-Maßstab, die mitunter statistischen und sogar vertraulichen Charakter tragen, ermöglichen es dem Gegner verhältnismäßig leicht, sich einen Überblick zu verschaffen und Angaben für seine Hetze auszunutzen. Es erscheint notwendig, bei der künftigen Gestaltung des Organs der Kampfgruppen »Der Kämpfer« diese Gesichtspunkte mit zu berücksichtigen.

  1. Zum nächsten Dokument 1. Bericht über die 2. Periode des laufenden Passierscheinabkommens
    15. April 1965
    1. Bericht Nr. 357/65 über den Verlauf des Besucherverkehrs in der 2. Periode des laufenden Passierscheinabkommens
  2. Zum vorherigen Dokument Anschmieren von Hetzlosungen
    12. April 1965
    Einzelinformation Nr. 343/65 über Anschmieren von Hetzlosungen an der Mauer der Turnhalle der 1. Oberschule in Dresden