Direkt zum Seiteninhalt springen

Schwerer Unfall zwischen Leerzug und Lkw bei Elsterwerda

17. Juli 1965
Einzelinformation Nr. 662/65 über einen schweren Verkehrsunfall auf der Strecke Doberlug-Kirchhain–Elsterwerda am 16. Juli 1965

Am 16.7.1965, gegen 12.19 Uhr, stießen [sic!] am beschrankten Bahnübergang beim Kilometer 107,940 der Strecke Doberlug-Kirchhain–Elsterwerda eine leer fahrende Lokomotive mit einem Lkw des VEB Bauunion Dresden zusammen.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Lkw, welcher mit 15 Personen besetzt war, ca. 120 m mitgeschleift und erlitt Totalschaden. Die auf dem Lkw befindlichen Arbeiter Handke, Hermann, geb. am [Tag, Monat] 1908, wohnhaft Sebbetz, [Kreis] Torgau, und Wernigk, Richard, geb. am [Tag, Monat] 1937, wohnhaft Torgau, wurden getötet. Weitere zwei Personen wurden schwer und sieben Personen leicht verletzt. Die Verletzten wurden in das Krankenhaus Finsterwalde eingeliefert.

Die Untersuchung ergab, dass der Schrankenwärter [Name 1, Vorname], geb. am [Tag, Monat] 1924, wohnhaft [Ort, Nr.], (Schwerbeschädigter, [Passage mit schutzwürdigen Informationen nicht wiedergegeben]) die Schranken nicht rechtzeitig geschlossen hatte. Er hatte vor Dienstbeginn 24 Stunden Ruhe.

Gegen [Name 1] wurde ein EV eingeleitet.

Weitere Ermittlungen, insbesondere über die Ursachen des verspäteten Schließens der Schranken, werden noch geführt.

  1. Zum nächsten Dokument Unruhen bei Veranstaltungen in Dresden
    22. Juli 1965
    Einzelinformation Nr. 683/65 über Vorkommnisse bei Veranstaltungen auf der Freilichtbühne »Junge Garde« und anlässlich des Volksfestes »Pieschener Hafenfest« in Dresden
  2. Zum vorherigen Dokument Schaffung technischer Voraussetzungen für den Empfang des ZDF
    17. Juli 1965
    Einzelinformation Nr. 649/65 über den Empfang und die Schaffung technischer Voraussetzungen zum Empfang des Programms des »Zweiten Deutschen Fernsehens« (ZDF) durch Bürger der DDR