Direkt zum Seiteninhalt springen

Schwerer Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Wagens des MfNV

26. Januar 1968
Einzelinformation Nr. 90/68 über einen schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn Berlin – Marienborn mit Beteiligung eines Fahrzeuges des Ministeriums für Nationale Verteidigung am 26. Januar 1968

Am 26.1.1968, gegen 8.00 Uhr, kam es auf der Autobahn Berlin-Marienborn, in Höhe des km 29, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen dem Pkw Wolga VA 75-41-75 und dem westdeutschen Sattelschlepper mit Anhänger AB [Nr.], bei dem die Insassen des Pkw der NVA

  • Oberst Müller, Chef der Verwaltung Unterkunft,

  • Oberstleutnant Sudau, Verwaltung Operativ,

  • Hauptmann Meissner, Unterabteilungsleiter Unterkunft,

  • Unteroffizier Mus, Fahrer vom Kfz-Regiment Strausberg, tödlich verunglückten.

Die Genannten befanden sich auf einer Dienstfahrt nach Magdeburg, wobei der Pkw aus bisher noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam, den Grünstreifen überfuhr und auf der Gegenfahrbahn unter den in Richtung Westberlin fahrenden westdeutschen Sattelschlepper geriet. Am Pkw entstand Totalschaden.

Weitere Untersuchungen werden vom MStA in Zusammenarbeit mit dem MfS geführt.

  1. Zum nächsten Dokument Selbstmord eines Oberfeldwebels der PKE der GÜSt Probstzella
    31. Januar 1968
    Einzelinformation Nr. 101/68 über den Selbstmord des Oberfeldwebels [Name 1], Mitarbeiter der Passkontrolleinheit an der GÜSt Probstzella
  2. Zum vorherigen Dokument Geplante Filmveranstaltung in Botschaft der VR China am 27.1.1968
    23. Januar 1968
    Einzelinformation Nr. 74/68 über eine geplante Filmveranstaltung in der Botschaft der VR China in der DDR am 27. Januar 1968