Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 9.8.–15.8.1976

17. August 1976
Information Nr. 577/76 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 9. August 1976 bis 15. August 1976

Für die Zeit vom 9. August 1976 bis 15. August 1976 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 589 856,00 Valuta-Mark (Vorwoche 534 489,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vorwoche)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

278 477,00 VM

223 820,00 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

84 170,00 VM

94 603,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

112 476,50 VM

106 307,50 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

35 377,50 VM

36 347,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

79 355,00 VM

73 412,00 VM

Gesamteinnahmen:

589 856,00 VM

534 489,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Selbstverbrennung von Pfarrer Oskar Brüsewitz in Zeitz
    18. August 1976
    Information Nr. 579/76 über den Versuch der Selbstverbrennung des Pfarrers Brüsewitz, Zeitz
  2. Zum vorherigen Dokument Reise der Familie Havemann an die polnische Ostsee
    16. August 1976
    Information Nr. 576/76 über eine beabsichtigte Reise Robert Havemanns an die polnische Ostseeküste