Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 13.6.–19.6.1977

21. Juni 1977
Information Nr. 418/77 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 13. Juni 1977 bis 19. Juni 1977

Für die Zeit vom 13. Juni 1977 bis zum 19. Juni 1977 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 556 479,50 Valuta-Mark (Vorwoche 414 335 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

Woche vom 13.6. bis 19.6.1977

Vorwoche vom 6.6. bis 12.6.1977

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

229 351,50 VM

172 750,00 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

80 400,00 VM

56 180,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

113 611,50 VM

72 916,50 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

49 848,50 VM

47 465,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

83 268,00 VM

65 023,00 VM

Gesamteinnahmen:

556 479,50 VM

414 335,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Adoptionen und Vormundschaften von Kindern ausgereister DDR-Bürger
    22. Juni 1977
    Information Nr. 417/77 über die Sachlage und die konkreten Zusammenhänge von erfolgten Adoptionen sowie verfügten Vormundschaften bei Kindern, deren leibliche Eltern oder Elternteile die DDR verlassen haben
  2. Zum vorherigen Dokument Vorbereitung der Übersiedlung von Manfred Krug und Familie
    21. Juni 1977
    Information Nr. 408/77 über Aktivitäten des Manfred Krug im Zusammenhang mit seiner Übersiedlung in die BRD