Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 2.1.–9.1.1977

11. Januar 1977
Information Nr. 21/77 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 2. Januar 1977 bis 9. Januar 1977

Für die Zeit vom 2. Januar 1977 bis zum 9. Januar 1977 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 191 331 Valuta-Mark (Vorwoche 444 892 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

Woche vom 2.1. bis 9.1.1977

Vorwoche vom 27.12.1976 bis 2.1.1977

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

68 203,50 VM

216 307,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

33 300,00 VM

44 000,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

41 243,50 VM

109 588,50 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

14 066,00 VM

35 775,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

34 518,00 VM

39 221,00 VM

Gesamteinnahmen:

191 331,00 VM

444 892,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Reise des Regisseurs Adolf Dresen in die Schweiz
    14. Januar 1977
    Information Nr. 32/77 über den Regisseur am Deutschen Theater Berlin, Dresen, im Zusammenhang mit seiner bevorstehenden Reise in die Schweiz
  2. Zum vorherigen Dokument Besetzung des Ostberliner PLO-Büros durch Palästinenser
    11. Januar 1977
    Information Nr. 20/77 über eine zeitweilige Besetzung des Büros der PLO in der DDR durch in der DDR befindliche Palästinenser am 8.1.1977