Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 23.5.–29.5.1977

1. Juni 1977
Information Nr. 365/77 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 23. Mai 1977 bis 29. Mai 1977

Für die Zeit vom 23. Mai 1977 bis zum 29. Mai 1977 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 859 705 Valuta-Mark (Vorwoche 558 794 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

Woche vom 23.5. bis 29.5.1977

Vorwoche vom 16.5. bis 22.5.1977

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

383 381,50 VM

244 039,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

121 760,00 VM

90 700,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

187 990,50 VM

105 977,50 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

96 577,00 VM

44 949,00 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

69 996,00 VM

73 128,00 VM

Gesamteinnahmen:

859 705,00 VM

558 794,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Festnahme eines Westberliners an der GÜST Friedrichstraße (Berlin)
    3. Juni 1977
    Information Nr. 374/77 über die Festnahme eines Einwohners von Westberlin an der Grenzübergangsstelle Bahnhof Friedrichstraße am 2.6.1977
  2. Zum vorherigen Dokument Erteilung eines Visums an Adolf Dresen für Aufenthalt in der Schweiz
    25. Mai 1977
    Information Nr. 354/77 über Hinweise zum vorgesehenen zweijährigen Aufenthalt im nichtsozialistischen Ausland des Regisseurs am Deutschen Theater, Dresen