Direkt zum Seiteninhalt springen

Mindestumtausch 20.–26.3.

29. März 1989
Information Nr. 153/89 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 20. März 1989 bis 26. März 1989

Für die Zeit vom 20. März bis 26. März 1989 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 2 155 386,00 Valutamark (Vergleichswoche des Vorjahres 1 152 752,00 VM) realisiert.1

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

[Berichtswoche]

(Vergleichswoche des Vorjahres)

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

875 720,00 VM

424 637,50 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

263 200,00 VM

130 000,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

503 212,50 VM

310 627,50 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

272 126,00 VM

159 429,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

241 127,50 VM

128 057,50 VM

Gesamteinnahmen

2 155 386,00 VM

1 152 752,00 VM

  1. Zum nächsten Dokument Geplantes Treffen kirchlicher Basisgruppen Königswalde
    3. April 1989
    Information Nr. 155/89 über ein geplantes Treffen von Vertretern sogenannter kirchlicher Basisgruppen in der DDR mit Laienchristen aus verschiedenen Ländern in der Zeit vom 6. bis 9. April 1989 in Königswalde, [Bezirk] Karl-Marx-Stadt
  2. Zum vorherigen Dokument Einreisen von Personen Wohnsitz in nichtsoz. Staaten in DDR, Ostern
    29. März 1989
    Information Nr. 152/89 über die Einreisen von Personen mit ständigem Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und Westberlin über die Grenzübergangsstellen der Hauptstadt der DDR, Berlin, im Zeitraum Ostern 1989