Direkt zum Seiteninhalt springen

Flugblattverbreitung per Post, Ballons und Auslage im September

10. Oktober 1956
Information Nr. 246/56 – Betrifft: Hetzschriftenverbreitung im Monat September 1956

I. Hetzschriftenverbreitung auf dem Postwege

[Tabelle I.1]

[Bezirk]

UfJ1

KgU2

NTS3

SPD4

CDU

Berlin

759

2 805

41

270

1 744

Cottbus

1 446

452

103

123

1 219

Dresden

1 480

2 807

164

336

6 088

Erfurt

1 331

751

1

128

760

Frankfurt

1 112

899

191

130

1 814

Gera

984

1 018

94

2 314

Halle

2 122

1 372

43

199

1 795

Karl-Marx-Stadt

1 875

1 829

48

138

1 078

Leipzig

3 583

787

352

210

852

Magdeburg

1 516

1 067

267

909

3 274

Neubrandenburg

788

1 254

41

60

391

Potsdam

2 593

1 554

280

587

2 981

Rostock

699

2 140

81

224

3 182

Schwerin

1 216

1 198

126

161

1 960

Suhl

299

252

1

16

188

Insgesamt

21 803

20 185

1 739

3 585

29 640

[Tabelle I.2 Fortsetzung: Hetzschriftenverbreitung auf dem Postwege ]

[Bezirk]

DGB

FDP

Colloquium5

verschiedene

Berlin

22

433

836

Cottbus

141

55

741

Dresden

241

1 673

1 309

Erfurt

217

179

2 174

Frankfurt

26

19

1 163

Gera

190

486

1 007

Halle

264

357

2 297

Karl-MarxStadt

147

2 309

740

Leipzig

160

946

2 601

Magdeburg

281

98

1 656

Neubrandenburg

27

31

1 046

Potsdam

163

64

1 121

Rostock

283

677

2 426

Schwerin

49

94

1 497

Suhl

2

37

826

Insgesamt

2 223

7 458

21 440

II. Hetzschriftenverbreitung durch Ballon

[Tabelle II.1]

[Bezirk]

SPD

KgU

UfJ

CDU

DGB

FDP

NTS

Berlin

2 057

1 600

200

3 500

500

Cottbus

10 013

2 977

13 126

5 212

Dresden

2 247

2 760

26

8

112

468

Erfurt

1 010

700

Frankfurt

10 360

4 890

3 425

4 500

23 450

Gera

9 944

3 600

15

3 158

Halle

27 756

300

15

237

1 127

Karl-Marx-Stadt

12 387

17 247

19

32 630

Leipzig

292

189

2 002

1 753

700

Magdeburg

65 910

200

5 111

50

Neubrandenburg

5 073

3 611

5

Potsdam

18 694

1 810

42 820

1 419

23 173

Rostock

2 130

13

5

3

31

Schwerin

13 210

12 200

3 200

500

Suhl

3 414

8 500

6 365

»W«6

26

2

Insgesamt

184 523

59 8977

62 802

18

2 527

16 651

97 5698

[Tabelle II.2 Fortsetzung: Hetzschriftenverbreitung durch Ballon]

[Bezirk]

Zope9

Der Tag10

Tarantel11

Freies Europa12

unbekannt

Berlin

500

3 210

160

24 800

Cottbus

411

Dresden

3 818

26

708

3 777

90

Erfurt

1 130

1 263

55 000

Frankfurt

14 390

2

1 000

7 900

Gera

44 613

200

100

Halle

1 556

49 000

Karl-Marx-Stadt

33 771

15 964

Leipzig

4 683

300

610

139

Magdeburg

200

1 400

Neubrandenburg

409

628

17

Potsdam

36 006

71 364

Rostock

159

200

Schwerin

Suhl

5 400

»W«

4 129

549

Insgesamt

150 764

4 501

1 168

7 175

225 974

III. Ballonfunde

In den einzelnen Bezirken wurden folgende Ballons gefunden bzw. gesichtet:

  • Berlin: 30

  • Dresden: 6

  • Erfurt: 51

  • Frankfurt/O.: 1

  • Gera: 49

  • Halle: 1

  • Karl-Marx-Stadt: 96

  • Leipzig: 17

  • Magdeburg: 29

  • Potsdam: 1 086

  • Rostock: 11

  • Schwerin: 23

  • Suhl: 71

  • »W«: 4

  • Insgesamt: 1 47513

IV. Verbreitung von Hetzschriften durch Auslegen, Ankleben usw.

Berlin

  • 3.9.1956 100 Hetzschriften der NTS in Pankow in einem öffentlichen Briefkasten der Hauptstraße.

  • 6.9.1956 drei Hetzschriften der SPD und neun Hetzschriften (unbekannt) im Betriebsgelände des Bahnbetriebswerkes Schöneweide.

  • 7.9.195614 ca. 90 verschiedene Hetzschriften auf dem Gelände des Reichsbahnausbesserungswerkes Schöneweide.

  • 15.9.1956 ein gefälschter Eulenspiegel15 im Presseclub des Berliner Verlages in der Friedrichstraße.

  • 30.9.1956 fünf Hetzschriften des UfJ auf dem S-Bahnhof Greifswalder Straße.

Dresden

  • 1.9.1956 vier Hetzschriften »Freies Europa« im Gelände der VEB Schiffswerft Übigau.

  • 2.9.1956 mehrere selbstgefertigte Hetzzettel (handgeschrieben) in Löbau in der Bahnhofshalle im Briefkasten Text: Hetze gegen W. Ulbricht; Unterschrift SPD.

  • 1.9.1956 eine Hetzschrift »Tarantel« und eine Hetzschrift »Freies Europa« im Objekt Rossendorf, [Kreis] Dresden[-Land].16

  • 1.9.1956 zwei Hetzschriften »Der Zeugen Jehovas«17 in Wehlen, [Kreis] Pirna, [Bezirk] Dresden, im Briefkasten einer Genossin.

  • 3.9.1956 13 Hetzschriften der Zope im Gelände des BKW Berzdorf,18 [Kreis] Görlitz.

  • 6.9.1956 eine Hetzschrift »Freies Europa« im Hof des VEB Gartenerzeugnisse Dresden.19

  • 8.9.1956 zwei Hetzschriften der KgU im Briefkasten der Bürgermeisterei von Köttewitz, [Kreis] Pirna.

  • 8.9.1956 eine Hetzschrift der NTS im Hundezwinger des Vorsitzenden des Rates des Kreises Riesa.

  • 11.9.1956 eine Hetzschrift der Zope im Klosett der Fa. Ungetüm20 in Pausitz, [Ortsteil von] Riesa.

  • 12.9.1956 je eine Hetzschrift der Zope, SPD und »Freies Europa« auf dem Druschplatz in Großseitschen,21 [Kreis] Bautzen.

  • 14.9.1956 eine Hetzschrift der SPD im Briefkasten einer Kleingärtnerei in Dresden.

  • 15.9.1956 eine Hetzschrift der Zope in der Nähe des neuen Kocherbauers im VEB Zellstoffwerk Pirna.

  • 18.9.1956 eine Hetzschrift der Zope auf dem Hof der UHA Großenhain.

  • 18.9.1956 eine Hetzschrift der Zope im Gemeindebriefkasten Gröditz, [Kreis] Riesa.

  • 19.9.1956 eine Hetzschrift der SPD auf dem Hof des VEB Chemiewerkes Riesa.22

  • 16.9.1956 eine Hetzschrift der SPD vor dem VEB Kabelwerk Meißen.

  • 19.9.1956 zwei Hetzschriften der SPD in der MTS Reichstädt,23 [Kreis] Dippoldiswalde, an einem Dreschsatz.

  • 19.9.1956 eine Hetzschrift der SPD im VEB Edelstahlwerk »8. Mai 1945« in Freital im Geschäftszimmer der BGL an der Anschlagtafel.

  • 19.9.1956 vier Hetzschriften des UfJ in der Gemeinde Blochwitz,24 [Kreis] Großenhain.

  • 19.9.1956 eine Hetzschrift der SPD auf dem Hofe des VEB Chemiewerkes Riesa.

  • 20.9.1956 eine Hetzschrift der Zope in einem Klassenzimmer der Energiefachschule in Zittau.

  • 21.9.1956 eine illustrierte Zeitung im VEB Sachsenwerk Niedersedlitz im Rundfunkgehäuselager in Luga.

  • 18.9.1956 eine Hetzschrift der SPD im Aufenthaltsraum des Lackbetriebes im Chemiewerk Nünchritz,25 [Kreis] Riesa.

  • 21.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Radebeul auf einem Fensterbrett des Zimmers eines Genossen.

  • 27.9.1956 eine Hetzschrift der UfJ im Gelände des »Maxim-Gorki-Heimes« in Dresden.26

  • 28.9.1956 eine Hetzschrift der NTS im Gelände der Pionierleiterschule Gassmannsdorf,27 [Kreis] Bautzen.

  • 28.9.1956 ein »Telegraf« in einem leeren Güterwagen des Zuges 7534 in Bad Schandau, [Kreis] Pirna.

  • 29.9.1956 vier Hetzschriften der Zope vor dem Leergutlager des Konsum in Kamenz.

  • 29.9.1956 eine Hetzschrift der SPD im Hafen von Riesa.

Frankfurt/O.

  • 6.9.1956 drei Hetzschriften »Der Tag« in Neutrebbin28 im Hausflur der Bürgermeisterei.

  • 12.9.1956 acht Hetzschriften (unbekannt) an verschiedenen Stellen in der Stadt Müllrose.

  • 13.9.1956 mehrere Hetzschriften der NTS in Müllrose in der Beeskower Straße.

  • 24.9.1956 zwei Hetzschriften »Die Freiheit« und »Freie Welt« in Altenhof vor dem Kurhotel.

Gera

  • 11.9.1956 16 Hetzschriften der Zope im Stadtgebiet von Rudolstadt.

  • 17.9.1956 eine Hetzschrift »Der Tag« in Eisenberg.

  • 30.9.1956 46 Hetzschriften der Zope in Lobenstein.

Halle

  • 3.9.1956 zehn selbstgefertigte Hetzschriften in Köthen im Torweg der Gaststätte »Grüne Tanne«, Straße des 7. Oktober, und im Torweg der Druckerei Dünnhaupt, Augustenstraße, Größe DIN A5 (handschriftlich mit Tinte). Text: Hetze gegen führende Funktionäre unserer Partei und Volksarmee.

  • 6.9.1956 30 Hetzschriften der Zope in Halle in der Huttenstraße29 (aus einem Pkw »Wartburg« heraus).

  • 9.9.1956 30 selbstgedruckte Hetzzettel Größe 10 – 1 cm in Eisleben in der Nähe des Amtsgerichtes Inhalt: Hetze gegen führende Funktionäre.

  • 15.9.1956 ein faschistisches Werbeplakat des Stahlhelms30 in Buntdruck, Größe 60 bis 80 cm in Großkorbetha, [Kreis] Merseburg.31 Das Plakat war auf einem Wege ausgebreitet und mit Steinen beschwert.

  • 26.9.1956 drei Hetzschriften der SPD in der Gemeinde Kannawurf, [Kreis] Artern, an der Haustür des ABV und am Tor des volkseigenen Gutes.

  • 28.9.1956 zwei Hetzschriften der SPD in Aschersleben von einem Lkw.

  • 28.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Artern vor der Tür eines Genossen.

  • 28.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Artern beim Rat der Gemeinde zwischen der Post.

Magdeburg

4.9.1956 zwei Hetzschriften der SPD im Briefkasten der Gemeinde in Burg, Ortsteil Gütter.

Neubrandenburg

30.9.1956 16 selbstangefertigte Hetzzettel im Stadtgebiet von Demmin. Text: »Ulbricht muss fort, damit Deutschland leben kann.«; »Tod der SED«; »Wir fordern freie Wahlen, nieder mit der SED«.

Potsdam

  • 6.9.1956 eine Hetzschrift (unbekannt) auf der Toilette des VP-Reviers in Potsdam.

  • 2.9.1956 acht Hetzschriften der SPD in der Gemarkung Triglitz, [Kreis] Pritzwalk.

  • 13.9.1956 eine Hetzschrift der SPD wurde bei einer Taschenkontrolle im Kunstseidenwerk Premnitz bei einer Arbeiterin gefunden. Diese bekam sie von ihrer Brigadierin und die Brigadierin von ihrer Meisterin ausgehändigt.

  • 15.9.1956 eine Hetzschrift der SPD im Marstall des VEG Kaltenhausen, [Kreis] Jüterbog.

  • 16.9.1956 eine Hetzschrift »Kraft und Licht« wurde einem Patienten des Krankenhauses in Wittstock von einem Besucher überreicht, mit der Bemerkung, dass er jetzt Zeit zum Lesen hätte.

  • 18.9.1956 eine Hetzschrift der Zope im Briefkasten der Stadtverwaltung Treuenbrietzen,32 [Kreis] Jüterbog.

  • 19.9.1956 eine Hetzschrift des UfJ in Ludwigsfelde, [Kreis] Zossen, im Garten eines SED-Funktionärs.

  • 20.9.1956 eine Hetzschrift der Zeugen Jehovas in Falkensee, [Kreis] Nauen, im Briefkasten eines VP-Angehörigen.

  • 21.9.1956 eine Hetzschrift der Zeugen Jehovas in Finkenkrug, [Kreis] Nauen, im Briefkasten eines Intelligenzlers.

  • 24.9.1956 eine Hetzschrift der Zope am Fahrradstand vor dem Gebäude des Rates des Kreises Brandenburg.

  • 24.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in einer Straße in Brandenburg.

  • 24.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Brandenburg im Gelände der Volkswerft »Ernst Thälmann«.

  • 25.9.1956 vier Hetzschriften der KgU in Falkensee, [Kreis] Nauen, an der Lampe eines Fahrrades, dass im Großhandelskontor abgestellt war.

  • 25.9.1956 zwei Hetzschriften der SPD im Theater der Stadt Brandenburg.

  • 25.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Brandenburg im Kohlenbunker der Volkswerft »Ernst Thälmann«.

  • 25.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in einer Straße in Brandenburg.

  • 25.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Brandenburg im Hofe eines Hauses.

  • 25.9.1956 eine Hetzschrift der SPD auf dem Hof beim Rat des Kreises Brandenburg.

  • 25.9.1956 ein Paket ca. 6 kg mit Hetzschriften der Zope und NTS in einem Gebüsch in Neuruppin.

  • 25.9.1956 eine Hetzschrift der Zope in Brandenburg in einer Straße.

  • 25.9.1956 eine Hetzschrift der Zope in Brandenburg in einer anderen Straße.

  • 25.9.1956 eine Hetzschrift der SPD im Caféhaus Görden33 in Brandenburg.

  • 26.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Brandenburg auf dem Baugelände in der Volkswerft »Ernst Thälmann«.

  • 26.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Brandenburg in einer Straße.

  • 28.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Brandenburg in der Schlosserei der Volkswerft »Ernst Thälmann«.

  • 28.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Brielow, [Kreis] Brandenburg.

  • 29.9.1956 eine Hetzschrift der SPD im Gelände der DHZ Metallurgie in Brandenburg.

  • 29.9.1956 fünf Hetzschriften der SPD im Stadtbezirk von Brandenburg.

  • 29.9.1956 eine Hetzschrift der SPD im Kesselhaus der StVA in Brandenburg.

Suhl

  • 18.9.1956 eine Hetzschrift der Zope in Lauscha, [Kreis] Neuhaus.

  • 20.9.1956 eine Hetzschrift (unbekannt) in der Gemeindeverwaltung von Bad Liebenstein, [Kreis] Bad Salzungen.

  • 26.9.1956 eine Hetzschrift der Zope im Gelände des Lehrbetriebes des Mercedes-Büromaschinenwerkes Zella-Mehlis.

  • 26.9.1956 eine Hetzschrift (unbekannt) in Kühndorf, [Kreis] Suhl[-Land].

  • 28.9.1956 eine Hetzschrift der Zope in Zella-Mehlis vor einer Laube eines Genossen.

»W«

3.9.1956 eine Hetzschrift der SPD in Aue in der Garderobe des Schachtes 15.

V. Drohbriefe

Der Direktor der Fachschule für Gartenbau Pillnitz, [Stadtteil von] Dresden, erhielt einen Drohbrief, worin er aufgefordert wird, die DDR zu verlassen.

  1. Zum nächsten Dokument Flugblattverbreitung im September (Zusammenfassung)
    11. Oktober 1956
    Information Nr. 248/56 – Betrifft: Hetzschriftenverbreitung im September 1956
  2. Zum vorherigen Dokument CDU-Parteitag in Weimar (2)
    10. Oktober 1956
    Information Nr. 244/56 – Betrifft: CDU-Parteitag in Weimar (2. Bericht)