Direkt zum Seiteninhalt springen

Statistik Einnahmen Mindestumtausch 26.9.–2.10.1977

4. Oktober 1977
Information Nr. 617/77 über die Entwicklung der Einnahmen aus der Durchführung des verbindlichen Mindestumtausches für die Zeit vom 26. September 1977 bis 2. Oktober 1977

Für die Zeit vom 26. September 1977 bis zum 2. Oktober 1977 wurden aus dem verbindlichen Mindestumtausch bei der Einreise von Bürgern der BRD zum Tagesaufenthalt in grenznahe Gebiete der DDR sowie von Personen aus nichtsozialistischen Staaten und mit ständigem Wohnsitz in Westberlin bei der Einreise in die Hauptstadt der DDR und über die Grenzübergangsstellen des Bezirkes Potsdam Einnahmen in Höhe von 505 625,50 Valuta-Mark (Vorwoche 470 649,50 VM) realisiert.

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

[Personen]

Woche vom 26.9. bis 2.10.1977

Vorwoche vom 19.9. bis 25.9.1977

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die Hauptstadt der DDR

208 272,00 VM

196 826,00 VM

Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin zur Einreise in die DDR über die GÜST des Bezirkes Potsdam

82 146,00 VM

77 383,00 VM

Bürger der BRD zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

91 872,50 VM

77 602,00 VM

Bürger anderer nichtsozialistischer Staaten zum Tagesaufenthalt in der Hauptstadt der DDR

50 198,00 VM

45 823,50 VM

Bürger der BRD zur Einreise zum Tagesaufenthalt im grenznahen Gebiet der DDR

73 137,00 VM

73 015,00 VM

Gesamteinnahmen:

505 625,50 VM

470 649,50 VM

  1. Zum nächsten Dokument Probleme der Energieversorgung im Winter 1977/78
    5. Oktober 1977
    Information Nr. 600/77 über einige Probleme im Zusammenhang mit der Sicherung der Energieversorgung im Winterhalbjahr 1977/1978
  2. Zum vorherigen Dokument Verhinderung der Flucht von zwei Frauen an der GÜST Staaken
    4. Oktober 1977
    Information Nr. 616/77 über eine verhinderte Ausschleusung der DDR-Bürgerin [Name 1, Vorname 1], nach Westberlin – Tochter des Betriebsdirektors im VEB […], [Name 1, Vorname 2]