Direkt zum Seiteninhalt springen

Einschleusung von Hetzschriften mit Ballons (2)

17. April 1965
Einzelinformation Nr. 365/65 über Einschleusung von Hetzschriften mittels Ballon

Am 14. und 15.4.1965 wurden in den Bezirken Schwerin und Rostock ca. 1 200 000 Hetzschriften sichergestellt, die mittels Ballon eingeschleust wurden.

Es handelt sich um postkartengroße Hetzschriften mit der Überschrift »Das stand nicht im Neuen Deutschland«. Ihr Inhalt richtet sich gegen die Sowjetunion und nimmt Bezug auf angebliche Äußerungen Mao Zedongs1 über eine »Okkupationspolitik der Sowjetunion«.2

1 Anlage

Anlage zur Information Nr. 365/65

»Das stand nicht in Neues Deutschland«

[nicht am Dokument ediert, siehe Faksimiles]

  1. Zum nächsten Dokument Zwischenfall an Grenzanlagen im Bezirk Potsdam
    17. April 1965
    Einzelinformation Nr. 368/65 über Grenzprovokationen im Raum Blankenfelde, [Bezirk] Potsdam, am 16. April 1965
  2. Zum vorherigen Dokument Information über das Abhören westlicher Rundfunk- und Fernsehsender
    17. April 1965
    Einzelinformation Nr. 363/65 über das verstärkte Abhören von westlichen Rundfunk- und Fernsehstationen und die Schaffung technischer Voraussetzungen zum Empfang des Westfernsehens, besonders seines zweiten Programms