Direkt zum Seiteninhalt springen

Verdacht der Republikflucht bei Jugendlichen (7)

31. Januar 1956
Verdacht der Republikflucht bei Jugendlichen (24.–29.1.1956) [Information Nr. M31/56]

Von der Transportpolizei wurden folgende Jugendliche im Reisezugverkehr nach und von Berlin festgestellt:

[Zeitraum]

nach Berlin

von Berlin

24.–25.1.1956

693

441

25.–26.1.1956

182

563

26.–27.1.1956

852

793

27.–29.1.1956

2 729

1 913

24.–29.1.1956

5 056

3 710

Folgende Jugendliche wurden wegen Verdachtes der Republikflucht festgenommen:

[Zeitraum]

Grenzpolizei

Transportpolizei

insgesamt

24.–25.1.1956

22

14

36

25.–26.1.1956

12

20

32

26.–27.1.1956

13

9

22

27.–28.1.1956

18

48

18

28.–29.1.1956

42

48

90

Insgesamt:

107

91

198

Es handelt sich vor allem um die Jahrgänge 1930 bis 1940.

Bis zum 27.1.1956 wurden laut Unterlagen der HVDVP folgende Jugendliche wegen Verdachtes der Republikflucht in das Lager Bogensee eingeliefert:1

  • 25.1.1956: 13

  • 26.1.1956: 42

  • 27.1.1956: 25

  • Insgesamt: 80

Damit wurden seit dem 20.1.1956 insgesamt 238 Jugendliche wegen Verdachtes der Republikflucht in die Lager Bärenklau2 und Bogensee eingeliefert. Nach den inzwischen erfolgten Entlassungen befanden sich am 27.1.1956 noch 75 Jugendliche in Bogensee.

  1. Zum nächsten Dokument Stimmung zur Schaffung der NVA (9)
    3. Februar 1956
    Nationale Volksarmee (9. Bericht für die Zeit vom 1.2. bis 3.2.1956) [Information Nr. M32/56]
  2. Zum vorherigen Dokument Stimmung zur Schaffung der NVA (8)
    31. Januar 1956
    Nationale Volksarmee (8. Bericht für die Zeit vom 28. bis 31.1.1956) [Information Nr. M30/56]